Hannoveraner Verband

Hannoveraner Pferde sind vor allem als Sportler in den Arenen rund um den Globus zuhause und Garanten für Medaillen. Durch zahlreiche Siege bei Olympischen Spielen, bei Welt- und Europameisterschaften im Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssport, tragen die aus Niedersachsen stammenden Pferde mit hannoverschem Schenkelbrand die Qualität und Leistungsbereitschaft der Hannoveraner in die Welt.

Der moderne Hannoveraner eignet sich für den Spitzensport und für alle Bereiche des Freizeitsports gleichermaßen. Ein ausgeglichenes Interieur zeichnet diese Pferde aus und macht sie so zu idealen „Partnern“ in der Freizeitreiterei.

In der Zucht von Sportpferden für den Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssport ist der Hannoveraner Verband weltweiter Marktführer und das hannoversche Pferd zählt zu den bedeutendsten Pferderassen der Welt.

In seiner jetzigen Form besteht der Hannoveraner Verband bereits seit 1922. Grundstein für die Entstehung des heutigen Verbandes war die Gründung des „Hannoverschen Stutbuchs für edles Halbblut“ im Jahre 1888.

Bereits seit 1985 befindet sich der Sitz des Hannoveraner Verbandes in Verden.

Schauplätze der Hannoveraner Zucht sind die jährlichen Verdener Auktionen.

Innerhalb eines Jahres werden auf diese Weise ca. 1.100 Hannoveraner in die ganze Welt verkauft.

Mehr Informationen zum Hannoveraner Verband erhalten Sie hier: www.hannoveraner.de

MITERLEBEN

 
 
 

MITMACHEN

Impressionen der TOUR 2012

  Medienpartner:   Die Partner: